Praxis für Psychotherapie -
Dipl. Psych. Johanna Leuschner-Siegel

Erwachsene - Kinder - Jugendliche

Telefonische Sprechzeit:

Die aktuellen Telefonzeiten erfahren Sie immer auf meinem Anrufbeantworter.

Telefon: 0251- 284 50 646

E-Mail:
praxis@leuschner-siegel.de

Praxisdetail: PinguinIn meiner psychotherapeutischen Praxis arbeite ich mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen nach Tiefenpsychologisch fundiertem und Analytischem Be­hand­lungs­verfahren. Beide sind wissenschaftlich anerkannt und die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen sowie von privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe über­nommen.

In einer Psychotherapie werden seelische Erkrankungen oder körperliche Krankheiten mit psychischen Begleit­erscheinungen behandelt. Psychogene Erkrankungen zeigen sich einerseits in psychischen bzw. psychosomatischen Symptomen wie Depressionen, Ängsten, Zwängen, Albträumen, Essstörungen u.a. oder in psychogen bedingten körperlichen Störungen wie z.B. Schmerzen oder Magen-Darm-Erkrankungen. Sie zeigen sich andererseits auch in schwierigen Beziehungen, in denen man sich unglücklich und zunehmend unbeweglich fühlt.

Manchmal erschweren es zurückliegende schmerzhafte Erlebnisse und die Häufung von selbstwertschwächenden Situationen oder die mangelnde empathische Begleitung von Entwicklungsschritten, in der aktuellen Lebensphase befriedigende Beziehungen einzugehen oder Beziehungen befriedigend zu gestalten. Es entwickelt sich eine hohe Verletzlichkeit und ein erhöhtes Risiko, das innere Gleichgewicht zu verlieren. Daher geht es in der Tiefenpsychologisch fundierten und in der Analytischen Psychotherapie neben einer Symptomreduktion auch darum, die eigene Beziehungsfähigkeit zu stärken und weiterzuentwickeln, um auch langfristig zu Symptomfreiheit oder ‑minderung und höherer Lebenszufriedenheit zu finden und mit möglichen weiteren schwierigen Lebenssituationen besser umgehen zu können. Ich möchte Interesse wecken an Selbstreflexion und daran, neugierig auf sich selbst zu werden und ermutige zu mehr Selbstvertrauen und Lebensfreundlichkeit.

Unsere Lebenserfahrungen werden insbesondere durch die Beziehungen zu anderen Menschen geprägt, wobei vor allem die ersten Lebensjahre formend sind. Aktuelle Beziehungen erleben wir immer durch die Brille unserer frühen und späteren Beziehungserfahrungen, so ist zu erklären, dass Menschen immer wieder und ohne es zu wollen in ähnliche (unglückliche) Beziehungskonstellationen geraten (z.B. einseitige Freundschaften, unbefriedigende Partnerschaften, überstarkes Verpflichtungsgefühl auch in beruflichen Kontexten etc.). Wenn wir nicht in der Lage sind, uns aktiv für Beziehungen, in denen wir uns gut fühlen, zu entscheiden, ist anzunehmen, dass automatische (unbewusste) Prozesse dafür verantwortlich sind. In einer Analytischen oder in einer Tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie unterstütze ich Sie, sich dieser unbewussten Prozesse bewusst zu werden und damit Unverständliches dem bewussten Erleben zugänglich zu machen, damit es veränderbar wird. Im Therapieprozess achten wir nicht nur darauf, was Sie mitteilen, sondern auch darauf, wie Sie mit sich und mit mir umgehen. Im Behandlungsverlauf ergibt sich eine Art Muster, welches erkennen lässt, wie Sie (unbewusst) mit sich und anderen Menschen umgehen. Außerdem wird geklärt, ob dieser Umgang, der in früheren Lebenssituationen sinnvoll war, dem gegenwärtigen Leben angemessen ist oder fortdauert und zu unangemessenem Erleben und Verhalten oder zu Krankheitssymptomen führt. Während der Therapie können Sie ein vertieftes Verständnis für sich selbst und Ihren Umgang mit anderen Menschen entwickeln, um aus diesen Erfahrungen lernen zu können und Auswege aus den sich wiederholenden seelischen Sackgassen zu finden.

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie beschränkt sich im Unterschied zur Analytischen Psychotherapie auf einen bestimmten Fokus. Sie findet in der Regel einmal pro Woche im sitzenden Setting statt und dauert i.d.R. zwischen sechs Monaten und zwei Jahren.

Therapieraum

Während einer analytischen Psychotherapie liegen Sie häufig, aber nicht immer, auf der Couch und haben keinen Blickkontakt zu mir. Viele PatientInnen empfinden das als zunächst ungewohnt aber angenehm, weil es ihnen so leichter fällt, auch schwierige oder unangenehme Themen auszusprechen und die entspanntere Körperhaltung es ermöglicht, mehr bei sich und seinen Gedanken, Gefühlen und inneren Bildern zu sein. Das passende Setting, ob liegend oder gegenüber-sitzend, wird in jeder Therapie individuell abgestimmt. Die analytische Psychotherapie ist eine Langzeittherapie und dauert in der Regel zwei oder mehr Jahre. Um eine höhere Intensität der therapeutischen Beziehung zu ermöglichen, findet die Therapie i.d.R. 2-3x pro Woche statt.

Die Wirksamkeit der Psychotherapie wird sowohl sichtbar an  der Veränderung der Symptomatik oder einer Verringerung der seelischen Belastung, aber auch an einer neuen Sichtweise auf die Probleme, einer veränderten inneren Haltung zu sich selbst und einem anderen Umgang mit Anderen.  

Die hohe Wirksamkeit von Psychotherapie wird in zahlreichen Studien immer wieder belegt. Im Vergleich mit einer rein medikamentösen Therapie mit z.B. Antidepressiva ist Psychotherapie mehr als dreimal so wirksam. Psychodynamische Verfahren (d.h. Tiefenpsychologisch fundierte und Analytische Psychotherapie) zeigen in Forschungsergebnissen häufig den Vorteil, dass die in der Therapie erreichten Veränderungen langfristiger andauern. Zudem werden häufig nach der Therapie somatische Arztbesuche seltener, da der psychogene Anteil an körperlichen Erkrankungen, bearbeitet wurde. Diese Ergebnisse lassen darauf schließen, dass psychodynamische Psychotherapie innere Prozesse in Bewegung setzt, die auch nach Therapieende zu weiterer Verbesserung der psychischen Gesundheit führen (vgl. z.B. Shedler. Die Wirksamkeit psychodynamischer Psychotherapie. Psychotherapeut, Springer-Verlag 2011; Abbass et al. Short-term psychodynamic psychotherapies for commun mental disorders. Cochrane Database. 2006).

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.